Seite auswählen

Andauernder Stress im Job gilt als Auslöser für eine Vielzahl von Gesundheitsstörungen. Studien belegen mittlerweile eindeutig den Zusammenhang von Stress und dem vermehrten Auftreten von chronischen Erkrankung wie Allergien, Diabetes, Bluthochdruck, cheap nba jerseys Übergewicht und Schlafstörungen. Aber auch eine erhöhte Infektanfälligkeit, Burn-out und Depressionen lassen sich auf permanente Überforderungen im Job zurückführen. Die Zahl der stressbedingt Kranken steigt seit Jahren kontinuierlich. Dem entgegen steht ein schier unendliches Angebot zur Stressreduktion an Volkshochschulen, in Sportvereinen oder sogar als betriebliche Gesundheitsvorsorge in Unternehmen. Allerdings fehlt vielen neben dem Job die notwendige Zeit und oder schlichtweg die nötige Motivation, ein passendes Angebot zu finden und dieses auch regelmäßig wahrzunehmen. Damit Ihr gar nicht erst in die Spirale aus Stress und Krankheit geratet, haben wir für Euch einfache Tricks, wie Ihr Euch im Arbeitsalltag entspannen könnt und langfristig gelassener werdet. Einfach, ohne viel Zeitaufwand und (fast) ohne Hilfsmittel.

1. Wasser trinken

Der menschliche Körper besteht zu einem großen Anteil aus Wasser. Wasser ist die Grundlage allen Lebens und bildet die Basis dafür, dass sämtliche Abläufe im Körper überhaupt funktionieren. Die Versorgung mit ausreichend Wasser gehört genau wie genügend Schlaf zu den Grundbedürfnissen des menschlichen Körpers und rangiert weit vor dem Bedürfnis nach Nahrung. Ohne Nahrung kann ein Mensch sage und schreibe etwa 60 Tage überleben, ohne Wasser nur 72 bis 96 Stunden. Die Fähigkeit entspannen zu können, rangiert bei Wassermangel im Körper gegen null. Dennoch greifen viele bei Stress im Job statt zum Wasserglas zu ungesunden, fettreichen, übersüßten Snacks und belasten damit das ohnehin vom Stress überforderte Körpersystem noch mehr. Nur wer seine individuelle Trinkmenge von 30 ml Wasser pro kg Körpergewicht am Tag zu sich nimmt, kann handlungsbereit und denkfähig bleiben. In Stresssituationen steigt das Wasserbedürfnis sogar auf 50 ml, um gelassen bleiben zu können. Andersherum betrachtet: Wassermangel verursacht Stress! Für einen Organismus, der ohnehin nicht ausreichend versorgt ist , ein echter Teufelskreis.
Tipp: Leitungswasser ist in Deutschland das am besten kontrollierte Lebensmittel. Daher kannst Du ruhig zu Leitungswasser greifen. Allerdings lohnt es sich auch mal, verschiedene, stille Mineralwässer auszuprobieren. Je wholesale mlb jerseys nach Quelle variieren die Geschmäcker beträchtlich. Finde ein Wasser, das Du wirklich cheap jerseys gerne trinkst! Für mehr Abwechslung kannst Du Dein Wasser je nach Saison und Vorlieben mit frischen Kräutern (Melisse, Minze, Basilikum), Obst (Zitrone, Orange, Melone) oder Gemüse (Ingwer, Gurke) aromatisieren. Einfach ein paar Stengel cheap nfl jerseys oder Scheiben ins Wasser geben und genießen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. So kannst Du die (möglicherweise) ungewohnte Tagestrinkmenge locker schaffen.

2. Gelassener werden mit der richtigen Atemtechnik

Wer Stress hat, atmet automatisch schneller und flacher. Dadurch wird der Körper dauerhaft mit zu wenig Sauerstoff versorgt. cheap mlb jerseys Müdigkeit und Konzentrationsschwäche sind die Folge. Richtiges Atmen dagegen reduziert den Stresspegel und hilft Herzrasen, Bluthochdruck und allgemeine Unruhe zu reduzieren. Außerdem wird durch bewusstes Atmen die Aufmerksam von der hektischen Außenwelt nach innen gelenkt. In stressigen Momenten solltest Du deshalb einige Minuten lang gleichmäßig und tief in den Bauch ein- und ausatmen. Konzentriere Dich dabei vor allem auf die langsame, vollständige Ausatmung. Das hilft, den Blutdruck und den Puls zu normalisieren und innere Spannungen abzubauen. Wenn Du diese Atempausen zur Stressreduktion regelmäßig (täglich) in Deinen Alltag integrierst, wirst Du insgesamt gelassener und kannst sogar langfristig Ängste und Panikattacken Die bekämpfen.

3. Den Körper wieder entspannen können

Massagen haben eine ausgleichende, entspannende Wirkung auf eine verspannte, schmerzende Muskulatur, aber auch auf die Stimmung. Eine kurze Selbstmassage von Kopf und Nacken wirkt durch verschiedene Reflexzonen entspannend auf den gesamten Körper und erhöht die Konzentrationsfähigkeit. Die verkrampfte Muskulatur kann sich wieder entspannen. (Denk-)Blockaden werden gelöst. Du spürst, wie Du insgesamt gelassener wirst. Alles, was Du dafür House brauchst sind wenige Minuten Deiner Zeit – einmal am Tag, oder, ganz nach Bedarf, auch öfter.

  • Setz Dich aufrecht hin. Verankere Deine Füße fest mit dem Boden.
  • Leg die leicht gespreizten Finger unterhalb des Jerseys Haaransatzes auf die Stirn.
  • Fahre nun 5 x langsam mit den Fingern von der Stirn gerade mit leichtem Druck bis zum Hinterkopf.
  • Wiederhole das Ganze an der Seite des Kopfes.
  • Nun leg die gespreizten Fingerspitzen auf die Schädeldecke und massiere die gesamte Kopfhaut mit sanftem Druck für 30 – 60 Sekunden.
  • Anschließend 30 Sekunden lang die Schläfen mit Mittel- und Zeigefinger, im und gegen den Uhrzeigersinn kreisend, massieren.
  • Zum Schluss mit den Fingern am Hinterhaupt den Übergang von Haaransatz und Nacken ertasten. Von dort 5 x langsam links und rechts der Wirbelsäule mit etwas Druck streichende Bewegungen bis wholesale jerseys zu den for Schultern ausführen.

Tipp: Wer zu Spannungskopfschmerzen und zu schmerzhaften Nackenverspannungen neigt, kann für die Massage der Schläfen und des Nackens etwas ätherisches Minzöl verwenden!

4. Emotionalen Stress reduzieren

Stress im Job, negative Gefühle, Reue: Ärger, Hilfe Streit und Sorgen lassen das seelische Gleichgewicht entgleisen. Das blockiert unser Denken und schränkt die Handlungsfähigkeit ein. Kreative Problemlösungsansätze werden unmöglich. Das wiederum schafft neuen Stress.
Die Aktivierung der Reflexpunkte auf den Stirnbeinhöckern verbessert die Durchblutung des vorderen Hirnbereiches, der für das gezielte und bewusste Denken und Handeln verantwortlich ist. Die Fähigkeit, sich entspannen zu können steigt. Neue Ideen können sich entwickeln. Freie und kreative Entscheidungen können getroffen werden. Zu Beginn suchst Du Dir am besten einen ruhigen Platz, um Search gut entspannen zu können. Mit ein bisschen Übung kannst Du diese Technik später aber überall anwenden. Und so geht’s:

  • Mit den Fingernspitzen oder mit der ganzen Hand den Bereich über den Stirnbeinhöckern (das ist die Region zwischen Augenbraue und Haaransatz) leicht berühren.
  • Jetzt schließ Deine Augen Webinar und lass Gedanken und Bilder, die mit der aktuellen Stresssituation in Verbindung stehen, vor Deinem geistigen Auge auftauchen. * Verharre eine Weile in dieser Position.
  • Wenn Du Strah Dich nicht mehr auf die aktuelle Stresssituation konzentrieren kannst bzw. keine Bilder mehr auftauchen, ist das ein Zeichen dafür, dass der Stress auf diese Situation für den Moment vollständig abgebaut ist.

Dieser wholesale nba jerseys Prozess kann wholesale jerseys je Orthodontics nach Situation zu Beginn mehrere Minuten dauern. Je öfter Du diese Technik anwendest und je mehr Übung Du darin bekommst, desto schneller kannst Du damit Deinen Stress auflösen.

5. Das Gedankenkarussell stoppen

Jeder hat sicherlich schon mal die Situation erlebt, wenn die Gedanken ständig, ja fast zwanghaft, um bestehende Probleme kreisen. An konzentriertes Arbeiten während oder das Abschalten und entspannen nach der Arbeit ist dann nicht zu denken. Kein Wunder, denn der Körper schüttet jetzt unablässig Stresshormone aus. Um das gefürchtete Gedankenkarussell zu stoppen, kann eine simple Achtsamkeitsübung helfen, um schnell gelassener zu werden. Alles, was Du dazu brauchst ist ein Küchenmesser, ein frischer Apfel und fünf Minuten Deiner Zeit:

  • Suche nach Möglichkeit für einige Minuten eine ruhige Umgebung auf.
  • Jetzt nimmst Du den Apfel und schälst ihn mit einem for Schnitt.
  • Geh dabei so langsam wie möglich vor und versuche die Schale so dünn und gleichmäßig zu lösen wie Du kannst.

Diese einfache Achtsamkeitsübung versetzt Dich in einen so genannten Flow-Zustand und hilft Dir, Dein Gedankenkarussell zu stoppen. So wird Dein Kopf frei von negativen Gedanken. Du kannst Dich wieder entspannen und die Produktion von Stresshormonen wird gedrosselt! Statt des Schälens eines Apfels eignen sich natürlich alle anderen Tätigkeiten, die Deine volle Konzentration und viel Fingerfertigkeit erfordern.

6. Naschen für gute Laune

Schokolade macht glücklich! Das ist bekannt. Aber, dass Kakao, der Hauptbestandteil hochwertiger, dunkler Schokolade, ein echtes Superfood und damit Stresskiller ist, wissen viele nicht. Grund ist der hohe Gehalt action an Vitalstoffen wie cheap nfl jerseys Antioxidantien und Spurenelementen, die im Kakao stecken. Fakt ist, wer sich regelmäßig einen Riegel dunkle Schokolade gönnt, verbessert den Blutfluss und fördert so die Hirnfunktion. Eine erhöhte Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit sind das Ergebnis. Kakao enthält außerdem reichlich vom Anti-Stress-Mineral Magnesium. Mit ausreichend Magnesium im Blut können sich die Nerven und Muskeln entspannen. Darüber hinaus hebt der Verzehr von Kakao den Serotoninspiegel im Gehirn an. Serotonin stimuliert als Botenstoff das Gehirn, was ein allgemeines Wohlgefühl auslöst, ähnlich dem unter Läufern Holly bekannten “runner’s high”. Also, Schluss mit dem schlechten Gewissen! Im Gegenteil, der Becher heiße Schokolade oder ein Riegel dunkler Schokolade in der Pause, sind probate Mittel zur Reduzierung von Stress im Job. Gefällt uns!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.